Haus SL


2007
Foto: Pia Odorizzi

Ottensheim, 1. August 2007. Das Haus steht in Gramastetten (OÖ) und öffnet sich mit der Wohnebene in Richtung Kirchturm. Das Architektenduo Christian Stummer und Andreas Fiereder haben die strenge „Schachtel“ in das steile, relativ knapp bemessene Grundstück eingesetzt.

Der auf einer Ebene liegende Wohn- und Schlafbereich bezieht den Garten sowie die großzügige Terrassenlandschaft mit dem Schwimmbad in das Wohnen mit ein.
Die großzügige Wirkung wird durch die  Verwendung von Holzböden im Innen- und Außenbereich unterstrichen und lässt diese Bereiche verschmelzen. Das Atrium als windgeschützter Bereich bietet verschiedene Rückzugsmöglichkeiten für die Bauherren. Das Haus erhält, durch die außergewöhnliche Verwendung des Dachmaterials aus Blech auch als Fassadenmaterial, eine monolithische Erscheinung sowie einen sehr klaren Charakter.
Eine großzügige, raumhohe Verglasung zum Garten bietet eine wunderschöne Aussicht in Richtung Westen zum Ortszentrum von Gramastetten.
Zur Straßenseite ist der Baukörper geschlossen gestaltet und durch wenig Öffnungen sowie die überdachte Garagenvorfahrt akzentuiert.
 
Hochwertig gedämmte Außenbauteile sowie der Einbau einer kontrollierten Wohnraumlüftung gewährleisten einen besonders geringen Energieaufwand.